Auskunft Quelle: AG Coesfeld

Aktuelle Hinweise zum Thema "Coronavirus":

Nach der derzeitigen Coronaschutzverordnung gibt es keine besonderen Regeln zu beachten. Die Gesundheit der Besucher und Bediensteten des Amtsgerichts Coesfeld ist uns aber besonders wichtig. Deshalb:

  • Halten Sie bitte den Sicherheitsabstand von 1,5 m so weit wie möglich ein!
  • Im Gebäude herrscht keine Maskenpflicht, aber das Tragen einer Schutzmaske wird ausdrücklich empfohlen.
  • Sind Sie zu einer Sitzung geladen, kommen Sie bitte pünktlich zu der in der Ladung angegeben Zeit. Ggf. werden Sie gebeten noch vor dem Gericht zu warten. Beachten Sie, dass es bei der Einlasskontrolle zu Wartezeiten kommen kann.
  • Sie können jederzeit als Zuschauer an öffentlichen Sitzungen teilnehmen. Allerdings können die Platzkapazitäten beschränkt sein. Folgen Sie den Anweisungen der Wachtmeisterinnen und Wachtmeistern und der Sitzungsvorsitzenden.
  • Es wird gebeten zu prüfen, ob für ihre Anliegen beim Amtsgericht Coesfeld ein Besuch vor Ort oder direkter Kontakt notwendig ist. Wenn ein Anliegen per Telefon, Brief oder Einwurf von Unterlagen erledigt werden kann, so wird gebeten, diese Möglichkeit zu nutzen. Die Justiz bietet darüber hinaus auch eine umfangreiche Formularsammlung externer Link, öffnet neues Browserfenster an.
  • Sofern ein Anliegen persönlich vorgetragen werden muss, wird dringend um vorherige telefonische Terminabsprache gebeten (02541 731-0). Es steht in diesen Fällen ein besonderer Raum zur Verfügung, in dem die Abstandsregeln eingehalten werden können. Für Kirchenaustritte, Grundbucheinsicht und Einsicht in Gutachten bei Zwangsversteigerungen besteht auch die Möglichkeit online einen Termin zu vereinbaren. Bitte nutzen Sie hierzu unsere Online-Terminbuchung
  • Aktuelle Informationen, auch zu den weiterhin stattfindenden öffentlichen und nichtöffentlichen Sitzungen, finden Sie unter https://www.ag-coesfeld.nrw.de/behoerde/sitzungstermine/index.php externer Link, öffnet neues Browserfenster

Besucher werden gebeten auch die nachfolgenden allgemeinen Hinweise zu beachten.

Spezielle Informationen für Menschen mit Behinderungen entnehmen Sie bitte den weiteren Informationen unserer Homepage.

Aktuelle Sprechzeiten:

Montags bis Donnerstags in der Zeit von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr.
Freitags in der Zeit von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr.
oder nach Vereinbarung. Aufgrund von Teilzeitbeschäftigung, auswärtigen Terminen, Urlaub oder Ähnlichem kann es vorkommen, dass Ihr Ansprechpartner zeitweise nicht erreichbar ist. Wir empfehlen daher grundsätzlich möglichst vorab eine telefonische Terminsabsprache vorzunehmen. Für einige Abteilungen können Sie auch online Termine buchen. Bitte nutzen Sie hierzu unsere Online-Terminbuchung.

Der Besuch laufender Verhandlungen ist auch über diese Zeiten hinaus jederzeit möglich. Bitte wenden Sie sich bei Fragen gegebenenfalls an das Personal in der Eingangskontrolle.

Parkmöglichkeiten

Direkt hinter dem Behördenhaus befindet sich ein Parkplatz. Besonders vormittags ist dieser Platz jedoch oft überbelegt, so dass Sie bei Terminen einige Zeit für die Parkplatzsuche einplanen sollten. Parkmöglichkeiten für gehbehinderte Personen sind in der Regel in ausreichender Anzahl vorhanden. Auf dem Parkplatz des Amtsgerichts Coesfeld sind 2 Bereiche mit insgesamt 4 Parkplätzen ausdrücklich für Menschen mit Behinderung reserviert.

Zugangskontrolle

Aufgrund der Sicherheitsrichtlinien des Landes Nordrhein-Westfalen wird beim Zugang zum Amtsgericht eine Personenkontrolle durchgeführt. Bitte verzichten Sie daher von vornherein auf Mitnahme gefährlicher Gegenstände (z.B. Taschenmesser). Bedingt durch die Kontrollen kann es bei starkem Publikumsverkehr auch hier zu Wartezeiten kommen.

Nachtbriefkasten

Der Nachtbriefkasten befindet sich neben dem Haupteingang. Dort können Sie Ihre Schriftsätze auch nach den Öffnungszeiten noch einwerfen. Die hier vor 24.00 Uhr eingeworfene Post gilt noch als am selben Tag eingegangen. Dies ist in solchen Angelegenheiten wichtig für Sie, in denen Fristen ablaufen. Bitte beachten Sie die besonderen Hinweise zur Nutzung des Nachtbriefkastens.

Kantine - derzeit geschlossen wegen der Corona-Krise ! -

Das Amtsgericht verfügt über eine Kantine, in der auch Besucher Getränke und Speisen erwerben und verzehren können.

Die Kantine liegt in der ersten Etage des Amtsgerichts und stellt einen Übergang zwischen dem Amtsgericht und dem Finanzamt dar. Bitte beachten Sie, dass Sie die Kantine nur über das Finanzamt verlassen können. Das Amtsgericht können Sie dann wiederum nur durch den Haupteingang (nach erneuter Personenkontrolle) betreten.